Navigate on kAIRin's Blog



Main Navigation


Content

Red Bull Trailfox 2010

(24.June.2010)

Red Bull Trailfox 2010

Red Bull Trailfox 2010
Nun ist es schon eine Woche her seit dem 8. Red Bull Trailfox Event. Der Trailfox Event war auch dieses Jahr wieder “kühl” aber spassig. Die Schlamm-Pneu’s waren wieder einmal Pflicht. Die vielen Wurzeln auf dem Night Trail sowie die Holz-Elemente “North Shores” auf dem Sunset und High Noon Trail waren sehr rutschig! Aus Sicherheitsgründen wurde sogar das spektakuläre Road Gap (Sunset Trail) und die Drop/ Step-up auf dem High Noon Trail für das Rennen gesperrt. Nichts desto trotz gaben alle 330 Teilnehmer vollgas!

read more

my muddy Google

Night Trail, Freitag Nacht
Ich hatte fast gleich viel Licht wie letztes Jahr montiert. Eine Lupine auf dem Helm und eine Sigma auf dem Lenker. Ebenfalls montierte ich noch zwei Mammut Lichterlein auf den Lenker, um den Trail seitlich etwas auszuleuchten. Diesmal hatte ich das Licht sogar richtig eingestellt. Nicht wie letztes Jahr, wo ich das Vorderrad anstrahlte. Nasse Wurzeln und schlammiger Waldboden bestimmten den Weg. Ich fuhr auf “SAVE” – ohne stürzen.. und ging als 13te durchs Ziel.

Pumptrack, Samstag
Der Pumptrack war wie letztes Jahr sehr anstrengend. Am Rennen lagen gleich nach dem Start Steine in meiner Linie, die im Training noch nicht da waren… und ich fuhr genau dort rein. Trotzdem ging es danach recht flott und ich erreichte den 5ten Platz.

Sunset Trail, Samstag
Der Sunset Trail wurde für das 8. Trailfox verändert. Gleich beim Start wartete ein schmaler North Shore gefolgt von Holz über einen Felsen auf uns. Wenn man diesen nicht fahren wollte, was verständlich war bei dieser Nässe, gab es nur noch die Chicken Line, welche sehr zeitraubend war. Kurz vor dem Rennstart schlich sich noch eine drite Line ein, welche zwischen der Chicken-Line und dem Holzweg durch ging. Jedoch folgte da ein ca. 1 Meter Drop worauf die Landung sehr Flach “Flat”  war. Viele Fahrer entschieden sich schlussendlich für diese Line, ich passte zu Gunsten meiner Gelenke.

Im Training fiel es mir sehr schwer die richtige Linie zu finden. Wie ein Wunder ging im Rennen alles flott. Obwohl ich nicht allzuschnell durch die neuen Parts kam, reichte es trotzdem für den 4. Platz.

Trailfox Party, Samstag
Die traditionelle Trailfox-Party fand dieses Jahr in der Eishalle statt, was ich sehr schätzte, weil ich wirklich schon einige Stunden in der Kälte und Nässe war. Der Sound war “Fett” die Leute cool drauf. Party on!

High Noon Trail, Sonntag
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneeregen stand ich und alle anderen Girls am Start und machten uns Mental bereit für den Massenstart. Bäh… niemand hatte so richtig Lust aus dem Gebäude der Bergstation in die Kälte zu gehen. Beim Startschuss fühlte sich der Weg zum Bike echt lange an. Viele rutschten auf dem Schnee aus aber schlussendlich hat es jede dann irgendwie zu ihrem Bike geschafft. Die ganzen 6 Km waren sehr rutschig und auch die beiden langen Trettpassagen waren durchnässt und pflotschig. Sehr Energie raubend. Der untere Teil ist übersäht mit Holzelementen, welchen man auch nicht ausweichen kann. Diese waren sehr sehr nass, ging aber Glücklicherweise recht gut. Spätestens auf diesem Trail spürte ich, dass meine Kondition nicht wirklich da ist. Ich war auch noch nicht sehr oft auf dem Bike, wenn man vergleicht zu den letzten Jahren. Liegt das wohl am Master Studium? Möglich!

Jedenfalls, bin ich ja nicht so Renntauglich und deshalb waren meine Ziele für dieses Jahr mindestens unter die ersten 10 zu kommen und ganz wichtig – nie zu stürzen. Beides konnte ich erreichen (was bei diesem Wetter eine Challenge war). Mein Gesamt-Platzierung: 9. Platz

Ranglisten:

Frauen
Männer

video via (redbull-trailfox.ch)

Red Bull Trailfox

(3.May.2010)

Red Bull Trailfox vom 18. – 20. Juni 2010
Anmeldung heute ab 12 Uhr! www.redbull-trailfox.ch

via (frontlinemag.net)


Categories, Search & Follow me

Hintergrundbild